Freund/innen dieses Blogs

sandraimmer,
(Diese User/innen haben diesen Blog in die Liste ihrer Freund/innen aufgenommen.)

Statistik

  • 1078 Tage online
  • 12978 Hits
  • 22 Stories
  • 77 Kommentare

Letzte stories

hardcore-skeptiker

*hihi* liebe Tina! ich selbst habe noc... ercabi,2017.05.09, 16:32

@maine coon

sehe gerade, dass du nach Büchern z... lisselka,2017.01.07, 21:19

Liebe MC,

ich fand im Moment sehr viel in Zeitunge... loreley,2016.12.29, 22:57

Ich..

...bin auf dem Land aufgewachsen, verbra... maine coon,2016.12.29, 20:09

interessant

In Spanien wird jedes Jahr, seit 1840, e... tesa,2016.12.29, 19:58

Räuchern..

Eine sehr alte, sehr bewährte Tradi... loreley,2016.12.28, 23:505 Kommentare

Liebe Loreley

Das alles verstehe ich nicht, wieso es s... tesa,2016.08.22, 16:04

@loreley

auch ich bin unfassbar schockiert..... d... marieblue,2016.08.22, 09:28

Kalender

Jänner 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
16
17
18
19
20
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    Freigeist... (Aktualisiert: 22.5., 15:27 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 22.5., 15:18 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 21.5., 18:52 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 21.5., 10:15 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 16.5., 21:19 Uhr)
    Kurzgeschi... (Aktualisiert: 11.5., 05:35 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 7.5., 23:06 Uhr)
    pink (Aktualisiert: 6.5., 20:40 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 1.5., 10:15 Uhr)
     (Aktualisiert: 22.4., 20:15 Uhr)
    Kurzgeschi... (Aktualisiert: 13.4., 21:25 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 13.4., 10:36 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 11.4., 11:46 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 10.4., 14:49 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 10.4., 14:39 Uhr)
    thana (Aktualisiert: 17.3., 04:54 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 1.3., 22:15 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 15.2., 19:46 Uhr)
    pfote76 (Aktualisiert: 10.2., 16:12 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 6.2., 01:25 Uhr)
    Prosecco (Aktualisiert: 3.2., 05:02 Uhr)
    ursi39 (Aktualisiert: 13.1., 00:10 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 12.1., 23:49 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 7.1., 14:25 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 5.1., 15:04 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 31.12., 17:50 Uhr)
    Adventkale... (Aktualisiert: 30.12., 18:18 Uhr)
    diara (Aktualisiert: 27.12., 19:07 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 17.12., 19:08 Uhr)
    ~Little_De... (Aktualisiert: 9.12., 21:44 Uhr)
    sonnenblum... (Aktualisiert: 6.12., 08:33 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 30.11., 21:10 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 29.11., 20:07 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 29.11., 20:05 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 29.11., 20:01 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
Freitag, 15.01.2016, 19:46

Die Vorkommnisse von Köln gehen uns nicht aus dem Kopf. Wir sollen andere Personen "eine Armlänge auf Distanz halten". Singles sollten abends nicht alleine aus dem Haus gehen. Geht's noch?
Ich bin so ein Single. Wo nehme ich bitte immer eine Begleitung her? Gibt's die zu kaufen, zu mieten, irgendwo zum Vorbestellen? Wer stellt die?
Wie lange haben wir eigentlich um Unabhängigkeit gekämpft? Wieviele Frauen sind auf die Barrikaden gestiegen und haben sogar ihr Leben gelassen, um für das Wahlrecht zu kämpfen? Wenn wir sehr gut dran sind, verdienen wir bewiesenermaßen mindestens ein Fünftel weniger als männliche Kollegen in derselben Position. (ich habe die ganze Sauerei der Tricks dazu in der Industrie selbst miterlebt).

Wir sind noch in Klischees verhaftet. Wenn ein Mann alleine weggeht, ist das nicht das mindeste Thema. Wenn er mit starrem Blick an der Bar einen Drink nach dem anderen kippt. Wenn man als Frau mal alleine in ein Lokal geht (UNTER TAGS!!!!) wird das beobachtet, kommentiert, bemängelt und berichtet. Ich habe unlängst in einem Lokal mein Geburtstagsfest gebucht und besprochen, da gab es aber Unklarheiten mit dem Termin und dem Musiker. Also war ich drei Mal dort, meist ca. 18 h, da kam ich meist von der Post oder einem Fotogeschäft.
Das hat sich (!!!!!) bis zu meinen Eltern herumgesprochen (!!!). Eure Tochter "rennt immer alleine herum". Das darf man jetzt nicht mal mehr unter Tag?

nicht nur Mittelalter
nicht nur Rückschritt:
ZUM KOTZEN

bild: www.jesus.ch


 
ja sind wir
auf den Besten Weg dahin ...

nur sagen darf man/frau das nicht - und laut oder im Zusammenhang mit den Vorfällen in der Silvesternacht oder der Flüchtlingspolitik schon überhaupt nicht ...

ich kenne das - dieses begafft werden in Kneipen, in großen Städten geht's schon ein bisschen besser - je ländlicher es wird desto mehr wird gegafft

das mit dem "weniger verdienen" habe ich auch am eigenen Leib erfahren ...

doch was jetzt ab geht - geht nicht ... ich hatte im Sommer ein Erlebnis über das ich auch berichtet habe und von; " du bist selber schuld" bis hin zu "du bist eine Lügnerin" oder "dann zieh halt ein Kopftuch an" oder "was musst du denn da auch hin gehen" hab ich alles gehört - und seitdem sage ich wenig zu diesem Thema .. was ganz bestimmt der falsche Weg ist ..

lg
espresso
 
Liebe Loreley!
Also Du sprichst mir hier damit aus der Seele - bin ganz Deiner Meinung!!!!!
Weit hammas bracht mit dem ganzen jetzt - das ganz ist einfach irre!!!!!!!
Da greift man sich doch auf den Kopf und denkt sich - wie Du schon schreibst - FINSTERSTES MITTELALTER!!!!!!!
Wie Du das beschrieben hast bezüglich des Termins für die Geburtstagsfeier???? GEHTS NOCH wie das da rennt.
Läuft eh schon einige Male hin und das net kurz, sondern Du bist dort einige Zeit und einige andere haben nix besseres zu tun als Deinen Eltern das zu "melden", die Tochter läuft (untertags!!!!!!!!!!) in Lokalen herum - ein Hammer!!
Also ich unterschreib Deine Story zu 100 %.
glg indian
 
Das sehe..
... ich auch so.
All die Kämpfe um Gleichberechtigung, die positiven
Schritte die immer wieder erreicht wurden, es schaut
so aus, als ob es wieder zurück an den Start geht.

Frauen können nicht mehr alleine unterwegs sein.
Ein paar von meinen Bekannten haben sich mit
Pfefferspray ausgestattet, das ist doch eine
bedenkliche Entwicklung. Echt schlimm!!!

Liebe Grüße
 
Schlimm!
Ich war ja in Ägypten als dies alles passierte. Und ich habe mit deutschen Touristen gesprochen, warum gerade Köln? Und man war einhellig der Meinung: Unwissenheit. Die Rheinische Frohnatur wird vollkommen falsch verstanden.
Wen es interessiert was kann/soll passieren, was könnte die Ursache sein: http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/maischberger/videos/angstrepublik-deutschland-uebergriffe-in-koeln-terror-in-istanbul-100.html
Es sind einige sachliche Vorschläge dabei, wie man aus der mittelalterlichen Einstellung heraus kommt.
Gertrude
 
Liebe Leute,
grad heute 2 österreichischen Tageszeitungen war ein Fall einer Vergewaltigung einer 18jährigen vorm Riesenrad.
Jetzt hat diese junge Frau eh schon ein Trauma, das sie nie vergessen wird und wenn nicht 2 Security Leute gekommen wären, hätte es der Täter nochmal versucht!!!!!!!!!!
Weil auf die Frage was er da macht antwortete er den 2en, er will Sex!!!!!!!!!!
Ja hallo, wo bitte sind wir denn??????
Bin neugierig wie der bestraft wird, wenn überhaupt und weil mich das so aufgeregt hat heute habe ich ein Mail ans Innenministerium wegen dieses Falles geschrieben und bin echt sehr sehr neugierig ob sich da wer meldet und was für eine Antwort kommt.
Es wird echt immer schlimmer und viele trauen sich echt net mehr alleine raus, aber bitte das kanns net sein.
Jetzt haben wir in unserem Österreich solche Zustände schon wie in Indien, ist zwar bissl ein exremer Vergleich, aber diese 18jährige junge Frau für die ist das ein Drama und ich hoffe, dass ihr geholfen wird das zu verarbeiten.
Ich höre jetzt besser auf, sonst muss ich noch andere Dinge hier reinschreiben.
glg indian
 
@loreley
ES IST ENTSETZLICH!!!!!!!!
was da derzeit alles falsch abläuft, ist wirklich krass.
allen voran die politik und ihre vertreter bringen mich in rage.
wenn ich das wort "eine armlänge" nocheinmal höre, könnte es zu einer unüberlegtenhandlung kommen.
ohhh ja, auch ich kenne die unterbezahlung bei eigentlich sogar BESSERER qualifikation und einem mehr an abeit.
*würg*
und den versuch des weggehens ganz alleine habe ich von früher jugend an immer wieder erprobt.
selbst heute war ich alleine in einem kaffeehaus, wo man enken könnte/wollte, dass es wenigstens bei so einer location nicht zu einem aufschauen und zu fragenden gesichtern kommt.
fehlanzeige.
aber - weißt du, wieviele frauen da dabei waren, denen die frage "was macht die denn da ganz alleine?" direkt im gesicht stand?
freilich, ich befand mich in einer niederösterreichischen kleinstadt...

ich renne viel alleine herum.
und daran wird sich auch nichts ändern.
daran glaube ich fest.

liebe grüße
 
@loreley
Ich kann dazu nur sagen, dass es mich sehr wütend macht was jetzt alles passiert und in den Zeitungen ließt.
Ich bin öfter - zu unterschiedlichen Tageszeiten - alleine unterwegs und werde dies auch in Zukunft tun.
 
Zeit...
...meines Lebens hat mich das nicht gekratzt wer wie geschaut hat, wenn ich was gemacht habe.
Gelegentlich hat´s mich amüsiert.
Weil schaun darf ja jeder wie er will, oder?

Gestern hab ich einen, in meiner Nähe wohnenden, Flüchtling beim Einkaufen getroffen. Ich hab ihn dann gegrüßt weil er trotz Bitte und Danke sagen angeschaut wurde wie eine Bedrohnung.
"Grüß dich Fremder ich habe keinen Pfefferspray und auch nicht vor dich mit einem Sack Erdäpfel nieder zu schlagen."

Ne im Ernst. In jedem Mann, den ihr nicht kennt, einen potentiellen Gewaltverbrecher zu sehen, ist es das, worauf ihr hinaus wollt?

Echt und ernsthaft?


Und Verhaltensregeln befolge ich schon mein Leben lang. Meistens.

Liebe Grüße
 
Ich glaube nicht..
..dass Frauen in jedem Mann einen potentiellen Gewaltverbrecher sehen oder sehen wollen. Und natürlich darf jeder schauen wie er will. Nur geht das, was da in letzter Zeit passiert über „nur schauen“, weit hinaus.
Und Verhaltensregeln befolgen…natürlich, aber sollten das nicht immer BEIDE Seiten tun?

Viele haben einfach Angst, und was ich oft schlimm finde, ist die Tatsache, dass man diese Angst nicht ausdrücken darf, nicht darüber reden darf, weil man sonst sofort in die radikale, ausländerfeindliche Ecke gestellt wird…obwohl das oft überhaupt nicht der Fall ist.

Ich frage mich, ob es der richtige Weg der Regierungen ist, zu versuchen, alles schönzureden. Denn die Probleme gibt es, die sind da, da prallen zwei Kulturen aufeinander, die wirklich Welten trennen und jetzt alles in einen Topf zu schmeißen und sagen „alles wird gut“ und die, die Angst haben, sind einfach dumme, böse Menschen…. ich fürchte, so wird das nicht funktionieren.

liebe Grüße
 
Mir ist schon klar,
dass net alle in einen Topf geworfen werden dürfen und net alle sind so, ist auch klar.
Es sind natürlich auch sehr arme Menschen dabei, die Familie dabei haben, in ihrer Heimat alles aufgegeben haben - ja, das ist uns allen klar, aber wie Maine schon schreibt, es geht weit über darüber hinaus.
Was jetzt los ist, geht wirklich nicht, bei aller Ehre und aller Hilfsbereitschaft.
Österreich hat immer geholfen wenn jemand in Not ist und wird immer helfen, aber wenn das ausgenutzt wird, das geht gar nicht.
glg indian
 
hmm.....
Naja, schon auch, aber trotzdem. Wenn ich nicht in ausländischen Männern potentielle Verbrecher sehe, dann überlege ich aber nicht, ob ich noch alleine raus gehe, ob ich noch mit dem Bus fahre, wie mich wer anschaut wenn ich im Kaffee sitze, oder?
Das tue ich ja nur, wenn sich irgendwas so weit geändert hat, ob tatsächlich oder nicht, dass die Welt draußen für mich ein (noch) gefährlicherer Ort geworden ist.
Weil ungefährlich war sie ja nie.
Es war, liebe Indian, noch nie eine gute Idee, sich in der Nacht alleine auf einer Parkbank sitzend von einem Fremden ein Bier spendieren zu lassen, so wie das junge, arme Mädchen in Wien es getan hat.
Gut, schlecht? Schlecht natürlich, aber immer schon hoch gefährlich! Egal was rechtens wäre....
Mir fällt gerade der Film Madagascar ein, der mit dem Löwen.
Wo die alte Frau dann den bösen Löwen mit ihrer Handtasche niederknüppelt, und zwar mit ca. den Worten: "Ich komme aus New York!"
Und ich komme aus Graz. Mein schwarzer Kapuzenpulli ist ein guter Freund von mir. Ich gehe abends nie in der Nähe von Häusern sondern immer in der Nähe der Straße und wechsle die Straßenseite lieber einmal zuviel als zuwenig.
Ich weiß, dass es gar kein gutes Zeichen ist, wenn mir jemand nicht zuerst in die Augen schaut sondern auf den Busen.
Ich war und bin schon lange vorsichtig (auch weil ich ganz viel unterwegs war Nachts), aber ich fürchte mich nicht.
Oder um es mit dem peer zu sagen: -Wer fürchtet sich vorm schwarzen Mann? Niemand. Und wenn er aber kommt?
Dann kommt er eben.-
Deswegen hole ich noch lange nicht das finsterste (finstere hat nicht gereicht?) Mittelalter wieder hervor. Vergleiche uns auch nicht mit Inderinnen.
Es mag sein, dass sich das mit dem decken würde, was mir die Medien suggerieren wollen, auf welche Art auch immer (verschweigen vs aufplustern) aber es deckt sich nun mal nicht mit meiner Realität.

Was die rechte Ecke betrifft- in die wurde ich heuer wochenlang geschubst, genauso wie in die linke. Von vielen Leuten.
Nicht weil ich was gesagt, sondern weil ich eine Entscheidung mitgetroffen habe.
Aber ich denk mir halt, die "Linken" schubsten mich in die rechte und die "Rechten" in die linke Ecke.
Das ergibt bei meinen Rechenkünsten dann wieder die Mitte. ;)
Sei`s drum, aber echt!

Aber trotzdem. Wenn ich das mit der Angst nicht verstehen würde, tät ich eh kein Wort hier schreiben.
Aber Angst löst halt auch keine Probleme. Und wenn man immer auf das reagiert, reagieren soll, was wer wann wo sagt und schreibt, wann kommt man dann noch zum agieren.
Wann kommt man da zum Besinnen auf das was man ist und kann, und tun kann?

Ich will nicht, dass wir geschubst werden, Von niemanden.
Wenn wir es nicht verhindern können, dann will ich, dass wir uns dabei nicht auch noch klein machen.

Wozu denn sonst der ganze Aufwand, wenn alles wieder bei der alten Frage der de Beauvoir landet wo Frau fragt: Darf ich fühlen was ich fühle, darf ich denken was ich denke, darf ich tun was ich möchte?"

Ja, darfst du. Dürfen wir.

Und wehe dem, der`s nicht kapiert.

Leben wir also unser Leben!
 
Man macht sich einfach Sorgen...
Es ist einfach nur unheimlich traurig, dass man sich als Mutter einfach Sorgen machen muss.

Sorgen um viele Dinge, die lange Zeit einfach selbstverständlich und absolut kein Thema waren.

Noch vor 10 Jahren hätte man über Vieles, die Sicherheit betreffend, einfach keine Gedanken gemacht.

Aber heute ist es leider nicht mehr so.......das ist ein echter RÜCKSCHRITT!

LG Mamarosa
 
Feindbilder!
Ich bin bei Kate! Unreflektierte Angst ist ein schlechter Berater. Was soll bitte der Hinweis auf den Vorfall beim Riesenrad? Was hat dies mit Köln oder Indien zu tun? Natürlich gibt es fürchterliche Gewalttaten. Die will ich nicht entschuldigen. Die Täter gehören bestraft. Aber sind alle Österreicher wie Fritzl? Ich arbeite mit Österreichinnen. Auch die haben Missbrauch und Vergewaltigung erlebt. Und nicht von Flüchtlingen sondern in der Familie. Und die verurteilen nicht alle Österreicher.
Nochmals: Es ist nicht zu entschuldigen was passiert ist, aber globale Verurteilung und unreflektierte Schuldzuweisungen bringen keine Lösungen nur weitere Verschärfung der Probleme.
Und begonnen hat die Story in Österreich wo Tina sich erdreistet hat alleine auszugehen. Und plötzlich sind wir bei Vergewaltigung etc. gelandet.
Also ich gehe schon lange alleine aus. Fahre alleine auf Urlaub und weiß mich zu wehren. Ich achte Grenzen und ich setze Grenzen.
Gertrude
 
@Loreley,
also ich halts da wie marieblue in ihrem Kommentar, gehe auch alleine weg, allerdings sitz ich dann meistens in einer Runde mit Damen, ab und zu gesellt sich ein Herr zu uns und das machen wir Mittwoch und Freitag.
Ich lebe in einem Dorf und da gibt's net so viele Möglichkeiten wo man hingehen kann, das passend ist, aber dieses Kaffeehaus wird gerne in Anspruch genommen.
Das stimmt schon, dass man da manchmal, wenn man alleine weggeht, angeschaut wird, aber auch mir ist das egal, vielleicht sind die die blöd schauen nur neidisch auf einen.
glg indian